Springe zum Inhalt

Berlin Homebrew Competition 2016 – Eine Erfolgsstorry für die Braufreunde Berlin

Heute ist endlich der große Tag, heute kommt das Gewinnerbier der Berlin Homebrewing Comeptition 2016, im Hops&Barley an den Hahn. Das Bier von unserem Dirk Nolte hat in diesem Jahr das Rennen gemacht, ein wunderbar bananiges Weizen mit tollen Karamellnoten und einer Süffigkeit zum niederknien. Wir verneigen uns vor Dirk und diesem zurecht gekrönten Bier.

Die Braufreunde können allerdings nicht nur Weizen brauen: Wirft man einen Blick auf die Platzierungen in den einzelnen Kategorien der Berlin Homebrewing Competition 2016, so stellt man fest, dass wir nahezu überall in den vordersten Reihen vertreten sind. So gehen zum Beispiel der erste Platz der Kategorien „Wheat Beer“ und „Pale Ale“ an unsere Mitglieder Dirk Nolte und Ralf Borau.

Spannend war es auch in der Kategorie „Bottom Fermenting“: Hier konnte sich die Jury nicht zwischen den Bieren von Stefan Wolf (Kellerbier), Jörg Schlömer (Dunkel) und Daniel Stobbe (Dunkel) entscheiden, wodurch alle drei zu Gewinnern dieser Kategorie erkoren wurden. Wir gratulieren unseren „Bottom Fermenting Champions“.

Auch einige „Silbermedaillen“ haben wir eingesackt: So können wir mit großem Stolz verkünden, dass unser Tilo Schwarzbach mit seinem Baltic Porter in der Kategorie „ Brown Ale, Porter & Stout“ nur knapp den ersten Platz verpasste und auch Alexander Sperr mit seinem Witbier auf das Treppchen der Special-Kategorie „Belgian Ales“ klettern konnte. In der Kategorie „Wheat Beer“ lieferten sich Dirk Nolte und Ralf Borau ein Kopf an Kopf Rennen, wobei Dirk sich mit einer Nasenlänge durchsetzte.

Wer nun Lust bekommen hat das Gewinnerbier von Dirk einmal zu probieren sollte sich schnellstens auf den Weg ins Hops&Barley, Wühlischstraße 22/23 in Friedrichshain machen, denn dort ist es ab jetzt am Hahn, ganz frisch und exklusiv und nur solange der Vorrat reicht.