Über den Verein

"Als Hausbrauen oder Hobbybrauen bezeichnet man die nichtgewerbliche/private Herstellung von Bier für den Eigenbedarf."
Quelle: Wikipedia

Haus- und Hobbybrauer sind ein eigenes „Volk“ … die Liebe zum Bier ist der kleinste gemeinsame Nenner, der sie zusammenführt. Trotzdem hat es in Berlin mehr als ein Jahr gedauert, bis erkannt wurde, dass die Gemeinschaft besser dazu geeignet ist, gemeinsame Ziele zu erreichen, die alleine nur schwer oder sogar auch gar nicht umsetzbar sind.

Im Winter 2014/2015 gab es die ersten Ideen und im  Sommer 2015 das erste Treffen, um sich über die jeweiligen (sehr individuellen) Vorstellungen auszutauschen. Die Vielfalt und der breite Fächer der persönlichen Ideen waren erstaunlich. Auch aus diesem Grund hat es bis Anfang Januar 2016 gedauert, diese Menge „zu verdauen“ und eine Plattform für  die Berliner Hobbybrauer zu entwickeln, die alle anspricht und in der sich alle einbringen können und wollen.

Das erste Arbeitstreffen Anfang Januar 2016 war konstruktiv, kooperativ und gleichzeitig konträr. Verschiedenste Meinungen und Vorstellungen  prallten aufeinander – es ergab sich eine lebhafte Diskussion, die sich noch weit über das Treffen hinaus erstreckte.

Davon hat der jetzt entstandene Verein profitiert … nichts ist schöner, als die „hitzigen“ Diskussionen im Vorfeld zu führen, um dann das gemeinsame Ziel zu erkennen – die Gemeinschaft.

Auf dieser Basis fand daher am 28. Januar 2016 ein weiteres Treffen statt, welches zur Gründungsversammlung der „Braufreunde Berlin“ wurde.  Der Entwurf der Satzung wurde stellenweise durch andere Regelungen ersetzt („Einladungszeit für Mitgliederversammlungen sechs (!) Wochen“, Kommunikation „modern“ nur über e-mail“, … etc. etc.).

Im Februar 2016 hat der Verein dann seine „ersten Schritte“ vollzogen, d.h. die Eintragung im Vereinsregister beantragt, die am 03.03.2016 beim Amtsgericht Charlottenburg erfolgte.

Die Ideen und Ziele des Vereins sind fokussiert auf das gemeinsame (Er-)Leben des Brauens, gestärkt durch die jeweiligen Erfahrungen der Vereinsmitglieder mit dem Ziel, dies auch am Brauen interessierten Leuten  näher zu bringen. Gemeinsam sind wir stark und nur gemeinsam können wir auch verschiedene individuelle Erlebnisse und Erfahrungen in der Welt der Bierherstellung teilen, austauschen und kommunizieren.